1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

10.06.2016 - Fahrbahnerneuerung der Südinsel in Plauen beginnt

Ab kommenden Montag, den 13. Juni erfolgen Straßenbauarbeiten in Plauen an der Südinsel. In mehreren Bauphasen werden auf einer Gesamtlänge von 475 Metern, davon 245 Meter auf der B 92 Oelsnitzer Straße einschließlich des Straßenbahnbereichs sowie 230 Meter auf der B 173 Hofer Landstraße, die Asphaltstraße innerhalb von neun Wochen erneuert.

 

In den kommenden zwei Wochen erfolgen zunächst Vorarbeiten, anschließend wird ab Böhlerstraße in Richtung Bickelstraße stadtauswärts rechts gebaut. Danach wird anschließend von der Bickelstraße bis zur Hofer Straße stadteinwärts rechts weitergebaut. Zuletzt erfolgt der Rückbau der Baustraße und Baustelleneinrichtung.

 

Am 13. Juni beginnt die Herstellung einer zweispurigen Baustellenumfahrung „B 92 Böhlerstraße-Güterstraße“ sowie die Umsetzung von Beleuchtungsmasten auf der B 173 Hofer Landstraße im Bereich Bushaltestelle und Baustelleneinrichtung. Es werden Fußgängerprovisorien eingerichtet.

 

Ab dem 27. Juni bis 12. August kommt es zu Verkehrsbehinderungen mit halbseitigen Sperrungen im Baubereich, mehrere Umleitungen werden ausgeschildert. Die Umleitung B 92 Oelsnitzer Straße erfolgt stadteinwärts über Bickelstraße, Mammen-, Lette- Knielohstraße zur Reichenbacher Straße und Bahnhof Mitte. Die Umleitung B 92 Böhlerstraße stadtauswärts erfolgt in Richtung Oelsnitz über Fabrikstraße/Pfaffenfeldstraße.

 

Weiterhin erfolgt ab  27. Juni bis 10. Juli die Vollsperrung der B 173 Hofer Landstraße in beiden Richtungen, hier wird dann eine Umleitung über S 311 und B 92 eingerichtet.

 

Für die Arbeiten im Straßenbahngleisbereich wird ab 27. Juni bis 5. August Schienenersatzverkehr eingerichtet. Vom 8. bis 12. August ist nur die Einfahrt von der Südinsel in die Güterstraße gesperrt, die Umleitung erfolgt über Meßbacher Straße / Thiergartener Straße.

 

Später wird die Sperrung einer Fahrspur der Böhler Straße zur Südinsel für den anschließenden Rückbau der Baustraße und die Wiederherstellung der Gehwegverbindungen erforderlich werden.

 

Die Baukosten der Straßenbauarbeiten betragen rund 375.000 Euro, sie werden vom Bund und anteilig von der Plauener Straßenbahn getragen.

 

Wir bitten um Verständnis für die bauzeitlichen Behinderungen und um besonders umsichtige Fahrweise auf den Umleitungsstrecken.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr