1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

06.05.2016 - Erneuerung der B 92 in Oelsnitz beginnt mit Ersatzneubau der Brücke über den Görnitzbach

Am 17. Mai beginnen die Bauarbeiten an der Egerstraße in Oelsnitz/Vogtland im ersten Bauabschnitt. Begonnen wird mit dem Bau einer zweispurigen Behelfsumfahrung für den Bau der Brücke über den Görnitzbach. Es folgen die Arbeiten für den Ersatzneubau der Brücke, die Erneuerung der B 92 auf 300 Metern Länge und der Bau eines Rad-/Gehweges bis zum Ortsausgang in Richtung Adorf. Im Baufeld sind umfangreiche Leitungsverlegungen erforderlich.

 

Die Bauarbeiten sollen weitgehend unter Aufrechterhaltung des Verkehrs stattfinden. Je nach Bauphase kann der Verkehr über die Behelfsumfahrung geführt werden, vorübergehend wird eine halbseitige Verkehrsführung mit Ampelregelung erforderlich, wochenweise auch eine Vollsperrung (wird gesondert vorab bekanntgegeben). Über die gesamte Bauzeit wird zwischen Oelsnitz und Adorf eine großräumige Umleitung über die S 307 / S 308 / S 309 (Lauterbach / Süßebach / Bergen) für den überörtlichen Verkehr eingerichtet.

 

Die Tragfähigkeit der 1935 errichteten Brücke ist auf Grund ihres Zustandes und der hohen Schwerverkehrsbelastung nicht mehr ausreichend gegeben. An der Bauwerksunterseite gibt es großflächige Betonabplatzungen und die Bewehrung liegt teilweise frei. Die Brücke ist deshalb schon seit einiger Zeit nur noch eingeengt befahrbar. Sie wird durch ein Rahmenbauwerk aus Stahlbeton ersetzt. Die neue Brücke mit einer lichten Weite von 9 Metern wird auf Bohrpfähle gegründet. Die Fahrbahnbreite beträgt 7 Meter.

 

Die Kosten von rund 1,8 Millionen Euro werden größtenteils von der Bundesrepublik Deutschland getragen. Die Stadt Oelsnitz, die Stadtwerke Oelsnitz, der Zweckverband Wasser/ Abwasser Vogtland (ZWAV) und der Freistaat Sachsen sind ebenfalls kostenbeteiligt.

 

Wir bitten um Verständnis für die bauzeitlichen Behinderungen und um besonders umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich.

 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr