1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

03.05.2016 - Stützwand im Zuge der S 208 entlang der Bobritzsch in Niederbobritzsch wird erneuert

Seit dem gestrigen Montag bis voraussichtlich Ende August 2016 im Zuge der Schadensbeseitigung der Schäden nach dem Hochwasserereignis 2013 an der S 208 die Stützwand BW 8 in Niederbobritzsch erneuert. Das Bauwerk erstreckt sich in Nord-Süd-Richtung auf einer Länge von 150 Metern und sichert den Geländesprung von 2 Metern von der höher gelegenen Staatsstraße S 208 in Niederbobritzsch zum angrenzenden Flussquerschnitt der Bobritzsch als natürliches Fließgewässer. Der Mauerkopfbereich soll abgebrochen und durch einen rückverankerten Kopfbalken aus Stahlbeton ersetzt werden. Zur Herstellung eines Schrammbordes wird die Oberkante des neuen Kopfbalkens oberhalb der Straßenkante angeordnet. Die neue Kopfbalkenbreite bietet Platz für ein Geländer und eine Notgehbahn.

 

Bis voraussichtlich 30. Juli wird die S 208 im Baubereich vollgesperrt und der Verkehr über die K 7730 Sohra und die K 7740 Oberbobritzsch umgeleitet.

 

Die Kosten für diese Baumaßnahme betragen rund 215.000 Euro, die vom Freistaat Sachsen getragen werden.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr