1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

19.04.2016 - 2. Bauabschnitt der B 169-Fahrbahnerneuerung in Rodewisch beginnt Montag

Ab kommenden Montag, den 25. April beginnen die Bauarbeiten im 2. Bauabschnitt mit einer halbseitigen Sperrung der Fahrbahn. Nach Beendigung des 1. Bauabschnitts erfolgt nun der 2. Bauabschnitt der Fahrbahnerneuerung. Das LASuV erneuert den gesamten Asphaltaufbau der Straße auf einer Länge von 300 Metern einschließlich der Entwässerungsanlagen, Beschilderung und Markierung. Der Verkehr wird mit Hilfe einer Baustellenampel halbseitig unter Mitbenutzung eines Gehweges an der Baustelle vorbei geführt. Auf Grund des hohen Verkehrsaufkommens auf der Bundesstraße wird die Maßnahme in vier Teilabschnitte untergliedert, um die Umlaufzeiten der Ampel relativ gering zu halten.


Bei der Fahrbahnerneuerung in Rodewisch handelt es sich um eine gemeinsame Maßnahme mit der Stadt Rodewisch, die die Gehwege und die Kappe der Stützwand einschließlich Geländer erneuert, des ZWAV, der die Trinkwasserleitung erneuert und der eins energie in Sachsen GmbH, die die Gasleitung erneuern. Die Baukosten belaufen sich auf rund 500.000 Euro, wovon die Stadt Rodewisch und der Bund jeweils rund 250.000 Euro tragen. Die Arbeiten sind ein Lückenschluss der Fahrbahnerneuerung der B 169 von der Teilortsumgehung Rodewisch bis an die Kreisgrenze des Vogtlandkreises bei Rothenkirchen.

 

Die Arbeiten sollen planmäßig im August 2016 abgeschlossen werden.

 

Pressemitteilung zum 1. Bauabschnitt siehe http://www.lasuv.sachsen.de/cps/rde/xchg/SID-E72785C9-6EA9E665/lasuv/hs.xsl/2585.html

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr