1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

07.04.2016 - Bund und Freistaat fördern Schadensbeseitigung nach Hochwasser 2013 in Königswalde

Der Landkreis Zwickau hat einen Förderbescheid über rund 610.000 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Das entspricht einem Höchstfördersatz von 100 Prozent der förderfähigen Kosten entsprechend der Richtlinie zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013. Die Mittel werden aus dem Aufbauhilfefonds der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Sachsen für den Ersatzneubau der Brücke über den Königswalder Bach im Zuge der Kreisstraße K 9314 in Königswalde zur Verfügung gestellt.

 

Im Zuge der Hochwasserereignisse 2013 kam es zu mehreren Schäden an dem Brückenbauwerk, die sowohl die Verkehrssicherheit, die Dauerhaftigkeit als auch die Standsicherheit des Bauwerkes beeinträchtigen. Durch die Überflutung sind die Widerlager geschädigt, die Kappen und die Brückenplatte stark angegriffen. Der Straßenbelag auf der Brücke wurde ebenfalls stark geschädigt.

 

Mit der hier geförderten Baumaßnahme wird ein Ersatzneubau errichtet, wobei gleichzeitig der unmittelbar anschließende Kreuzungsbereich K 9314 / K 9313 aufgrund der Geometrie des Bauwerkes angepasst werden muss. Die Anpassung des Kreuzungsbereiches umfasst eine Gesamtlänge der beiden Straßen von rund 160 Metern. Das neue Bauwerk wird als einfeldrige Konstruktion konzipiert, als lichte Weite zwischen den parallel zueinander verlaufenden Widerlagervorderkanten ergibt sich ein Maß von 6,80 Metern. Der Überbau wird als Stahlbetonplatte ausgebildet.

 

Für aktuelle Informationen zum Bauvorhaben, insbesondere zum Bauablauf, bitten wir um ergänzende Anfrage beim Bauherrn.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr