1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

16.02.2016 - Fahrbahnerneuerung der B 169 östlich Frankenberg geht weiter

Ab Montag, den 14. März wird die 2015 mit dem 1. Bauabschnitt begonnene Fahrbahnerneuerung auf der B 169 weiter geführt. Die B 169 wird im nun anstehenden 2. Bauabschnitt von der S 203, Badstraße bis „Zur Rußbutte“, einschließlich beider Einmündungsbereiche, voll gesperrt. Die Arbeiten dauern bis voraussichtlich Ende Juni 2016. An der im Baubereich liegenden Brücke über den Lützelbach erfolgen umfangreiche Instandsetzungsarbeiten: Geplant ist hier der Abbruch bis zum Gewölbe, das Setzen von 12 Bohrpfählen mit Großbohrgerät sowie das Herstellen von Randbalken und einer neuen Stahlbetonfahrbahnplatte.

 

Die Umleitung wird von Hainichen über die S 201 – „Räuberschänke“ – S 203 nach Frankenberg ausgeschildert, in der Gegenrichtung analog. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die A 4 zwischen den Anschlussstellen Chemnitz-Ost und Frankenberg zu nutzen.

 

Die Kosten der Gesamtmaßnahme im 1. und 2. Bauabschnitt der Fahrbahnerneuerung betragen rund 340.000 Euro. Die Instandsetzungsarbeiten an der Brücke über den Lützelbach werden weitere 220.000 Euro kosten. Kostenträger ist die Bundesrepublik Deutschland.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr