1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

11.12.2015 - Freistaat fördert DVB-Modernisierungsvorhaben der Bahnstromanlage zwischen Radebeul West und Weinböhla

Die Dresdner Verkehrsbetriebe haben einen Förderbescheid vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Das Unternehmen erhält noch in diesem Jahr rund 0,5 Millionen Euro Fördermittel vom Freistaat Sachsen für die Beschaffung von vier Gleichrichterunterwerken in Kompaktbauweise. Weitere 725.000 Euro werden für die insgesamt rund 1,6 Millionen Euro kostende, im kommenden Jahr 2016 beginnende Grunderneuerung der Bahnstromanlage vom LASuV in Aussicht gestellt. Das entspricht 75 Prozent der förderfähigen Ausgaben der DVB für dieses Projekt. Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr im Rahmen der Förderung zur Verbesserung der Bedingungen im schienen- und straßengebundenen öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Freistaat Sachsen zur Verfügung gestellt.

                                                             

Im Rahmen der geplanten Grunderneuerung der Bahnstromanlage zwischen der Gleisschleife Radebeul West und der Gleisschleife Weinböhla ist auch die Umstellung des Speisekonzeptes vorgesehen. Hierfür ist der Einsatz von insgesamt vier neuen Gleichrichterunterwerken geplant. Die Gleichrichterunterwerke werden in Kompaktbauweise hergestellt und sind hinsichtlich Aufbau und Erscheinungsbild gleich. Ihr Einsatz ist dann an den bereits bestehenden Standorten Radebeul-Zitzschewig und Weinböhla sowie an zwei zusätzlichen Standorten geplant.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr