1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

10.12.2015 - Freistaat fördert Beschaffung von neuen Straßenbahnen in Plauen

 

Die Plauener Straßenbahn (PSB) GmbH hat einen Förderbescheid vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Das Unternehmen erhält rund 6,3 Millionen Euro Fördermittel vom Freistaat Sachsen für die Beschaffung von weiteren drei Niederflurgelenktriebwagen. Das entspricht 70 Prozent der förderfähigen Ausgaben der PSB für dieses Projekt. Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr im Rahmen der Förderung zur Verbesserung der Bedingungen im schienen- und straßengebundenen öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Freistaat Sachsen zur Verfügung gestellt.

 

Im Rahmen der Modernisierung der Straßenbahnflotte der PSB sollen die noch verwendeten hochflurigen Straßenbahnen Typ KT4D schrittweise durch neue Fahrzeuge ersetzt werden. Die PSB hatte im Dezember 2011 bei Bombardier Transportation GmbH Bautzen die Fertigstellung von zwei Straßenbahnfahrzeugen Typ NGT6 sowie bis zu acht baugleicher Optionsfahrzeuge bis 2021 beauftragt. Bereits im Dezember 2012 wurden vier Optionsfahrzeuge bestellt. Um die noch günstigen Konditionen für die verbleibenden Optionsfahrzeuge zu nutzen, hat die PSB GmbH Fördermittel für drei weitere Optionsfahrzeuge beantragt und nunmehr erhalten. Die PSB GmbH hat nun noch bis 2021 die Möglichkeit, das letzte Optionsfahrzeug zur Bestellung auszulösen.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr