1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

08.12.2015 - Ab morgen freie Fahrt auf der S 120 in Naundorf

Das Sächsische Landesamt für Straßenbau und Verkehr hat in einer Gemeinschaftsmaßnahme mit der Gemeinde Doberschau-Gaußig und den Kreiswerken Bautzen die Staatsstraße S 120 im 2. Bauabschnitt in der Ortslage Naundorf ausgebaut. Der erste Bauabschnitt war bereits im vergangenen Sommer ausgebaut worden. Die Arbeiten im 2. Bauabschnitt hatte im Juni begonnen und sind nun weitestgehend fertiggestellt. Am morgigen Mittwochnachmittag, den 9. Dezember kann voraussichtlich die Abnahme und Verkehrsfreigabe erfolgen. Kleinere Restleistungen und die Begrünung der Randbereiche werden im Frühjahr 2016 fertiggestellt.

 

Der 2. Bauabschnitt begann aus Richtung Gaußig kommend am Knoten mit der K 7258 (Richtung Cossern) und endete am Abzweig der Straße nach Neukirch. Der Abschnitt ist rund 1 Kilometer lang. Neben dem grundhaften Straßenausbau erfolgte der Neubau von Gehwegen, die Errichtung einer Straßenentwässerung, die Erneuerung der Straßenbeleuchtung und die Erneuerung der Trinkwasserleitung.

 

Die Gesamtkosten für die Erneuerung der S 120 auf der rund 1,9 Kilometern langen Baustrecke betragen rund 900.000 Euro und werden aus dem Haushalt des Freistaates finanziert. Die Erneuerung des Gehweges durch die Gemeinde Doberschau-Gaußig ist mit 462.000 Euro veranschlagt. Hierfür hat die Gemeinde bereits 2013 Fördermittel in Höhe von  rund 408.000 Euro erhalten, die das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zur Verbesserung der kommunalen Infrastruktur bereitstellte.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr