1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

10.11.2015 - Ersatzneubau der Stützwand im Zuge der S 247 am Wiederbach in Königshain-Wiederau | Vorbereitungen haben begonnen

Seit dem gestrigen Montag, den 9. November 2015 bis zum Herbst 2016 wird auf der S 247 in Wiederau zwischen der Haus Nr. 48 und dem Abzweig „Zur Kaufhalle“ eine Stützwand zwischen der S 247 und dem Wiederbach erneuert. Der 120 Meter lange Ersatzneubau ist notwendig, weil die vorhandene Stützwand baufällig und die Fahrbahn infolge dessen abgängig ist.

 

Das neue Bauwerk wird als Schwergewichtswand mit einer Höhe von 2,85 Meter hergestellt. Zur Schaffung der Baufreiheit werden noch in diesem Jahr eine Gasleitung umverlegt sowie Kampfmitteluntersuchungen und Baumfällungen durchgeführt sowie schließlich die provisorische Winterbefahrbarkeit hergestellt. Der Stützwandbau selbst soll witterungsabhängig möglichst ab Ende Februar mit dem Abbruch des alten Bauwerkes beginnen.

 

Sowohl während der vorbereitenden Arbeiten 2015 als auch beim Stützwandbau muss die S 247 im Baubereich voll gesperrt werden. Die Umleitungsstrecke führt über die B 107 bis zum Abzweig S 240 und weiter über Nöbeln und Göritzhain.

 

Für die Winterpause der Baustelle ab dem 18. Dezember bis etwa Februar 2016 wird die Befahrbarkeit gewährleistet.

 

Die Kosten für die Baumaßnahme betragen rund 430.000 Euro. Kostenträger ist der Freistaat Sachsen.

 

Die Verkehrsteilnehmer und Anwohner werden um Verständnis für die mit der Baudurchführung eintretenden Umleitungen und Erschwernisse gebeten.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr