1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

09.11.2015 - Freistaat fördert Erweiterung des Busbetriebshofes in Burgstädt

Die Fritzsche GmbH Burgstädt hat einen Förderbescheid vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Das Unternehmen erhält rund 1,6 Millionen Euro Fördermittel vom Freistaat Sachsen für die Erweiterung des Busbetriebshofes in Burgstädt im Landkreis Mittelsachsen. Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr im Rahmen der Förderung zur Verbesserung der Bedingungen im schienen- und straßengebundenen öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Freistaat Sachsen zur Verfügung gestellt.

 

Die Fritzsche GmbH ist ein Verkehrsunternehmen im ÖPNV mit dem Hauptsitz in Burgstädt. Sie ist unter eigenem Namen sowie als Subunternehmen unter anderem für die Unternehmen Regiobus Mittelsachsen, Chemnitzer Verkehrs-AG und den Zweckverband Verkehrsverbund Mittelsachsen im Linienverkehr tätig. Seit Ende der 90er Jahre ist die Fritzsche GmbH stetig und dynamisch gewachsen. Der Omnibusbetriebshof, seinerzeit für 10 Normbuseinheiten ausgelegt, entspricht in seiner Größe heute nicht mehr den Erfordernissen von inzwischen 52 Normbuseinheiten. Aus diesem Grund soll der Betriebshof in Burgstädt erweitert werden. Durch den schrittweisen Neubau ist es möglich, die noch vorhandene Betriebsstruktur am alten Standort weiterhin zu nutzen und zu verbessern.

 

Mit den Fördermitteln sollen die Abstellverhältnisse sowie die Pflege- und Waschmöglichkeiten verbessert werden. Zudem erfolgen eine Erweiterung der Reparaturplätze mit Reparaturdiagnosemöglichkeit sowie der Bau einer Werkstatt und Waschhalle.

 

Die Arbeiten sollten antragsgemäß bis Ende 2016 abgeschlossen werden. Für aktuelle Informationen zum Bauvorhaben bitten wir um ergänzende Anfrage beim Vorhabensträger.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr