1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

05.11.2015 - Neubau eines Geh-/Radwegs im Zuge der S 297 zwischen Möschwitz und der Talsperre Pöhl

Am kommenden Montag, den 9. November beginnen die Bauarbeiten zur Errichtung eines Geh-/Radwegs im Zuge der S 297 zwischen Möschwitz und der Talsperre Pöhl. Die Arbeiten beginnen nun mit dem Herstellen von Entwässerungsanlagen. Mit dem Geh-/Radweg ist die Errichtung einer 120 Meter langen Stützwand erforderlich. Gleichzeitig erfolgt die Verlegung eines 10-kV-Kabels und einer Telekomtrasse. Der Geh-/Radweg erhält eine Asphaltbefestigung mit einer Breite von 2,50 Meter und ist von der Fahrbahn abgesetzt.

 

Bis zum Frühjahr 2016 können die Arbeiten unter Aufrechterhaltung des Durchgangsverkehrs durchgeführt werden. Lediglich im Frühjahr 2016 bei Anbindung des Geh-/Radweges ist eine Vollsperrung S 297 von maximal zwei Wochen erforderlich.

 

Die Arbeiten sollen im Juni 2016 abgeschlossen werden. Somit gelingt es, mit der nächsten Sommersaison einen kompletten Radweg von Plauen bis zur Talsperre Pöhl nutzen zu können.

 

Die Baukosten betragen rund 580.000 Euro und werden vom Freistaat Sachsen getragen.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr