1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

30.10.2015 - Bad Schandau erhält touristische Unterrichtungstafeln

Die Stadt Bad Schandau und die Toskana Therme erhalten zwei touristische Unterrichtungstafeln mit dem Schriftzug "Bad Schandau Toskana Therme". Auf der Bundesautobahn 17 weist zukünftig in beiden Fahrtrichtungen jeweils eine der charakteristischen braunen Tafeln zwischen den Anschlussstellen Pirna und Bahretal  auf diesen lohnenden Abstecher hin.

 

„Was Bad Schandau für Erholungssuchende alles zu bieten hat, das passt auf keine noch so große Autobahntafel,“ meint Rainer Förster, Präsident des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr. „Alleine schon Landschaft und Natur sind allemal einen Ausflug nach Bad Schandau wert. Wem das noch nicht reicht, der findet hier vielfältige touristische und Kur- Angebote mit dem Flaggschiff Toskana Therme. Wer einmal hier war, kommt gewiss wieder. Die neuen touristischen Unterrichtungstafeln können aber sicher den ersten Weg nach Bad Schandau erleichtern.“

 

Der staatlich anerkannte Kur- und Erholungsort Bad Schandau bietet nicht nur durch seine idyllische Lage am Elbufer, im Elbsandsteingebirge und am Nationalpark Sächsische Schweiz einmalige Naturerlebnisse für Entspannungs- und Genesungssuchende ebenso wie für Wander- und Sportbegeisterte. Die Toskana Therme ist wesentlicher Bestandteil der Angebotsvielfalt für den Kur- und Erholungsort Bad Schandau. Thermalsolebäder und zahlreiche Wellnessangebote bieten hier Ausgleich und Erholung für die Gäste der Stadt. Da liegt es auf der Hand, für Kurort und Therme gemeinsam zu werben.

 

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr hat heute die verkehrsrechtliche Anordnung zur Aufstellung der touristischen Unterrichtungstafeln erteilt. Im nächsten Schritt sind die Antragsteller gefragt: Die Aufstellung kann vorgenommen werden, sobald die Schilder gefertigt sind.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr