1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

17.09.2015 - Dreieck Nossen - Verkehrsbehinderungen auf der Überfahrt A 14 zur A 4 Richtung Dresden

Die Brücke, die die Gemeindeverbindungsstraße „Elgersdorfer Straße“  zwischen Tanneberg und Rothschönberg über die Autobahn 4 führt, ist gegenwärtig bereits in Fahrtrichtung Chemnitz mit einem modernen passiven Schutzsystem in Form einer Betonleitwand ausgerüstet. Im Interesse von Verkehrs- und Bauwerkssicherheit wird nun auch der Anprallschutz für die Brücke und die Mittelstreifenbegrenzung auf rund 200 Metern in Fahrtrichtung Dresden verbessert.

 

Gegenwärtig erfolgt die Einrichtung der Baustelle, sodass in den kommenden Tagen die eigentliche Bautätigkeit begonnen werden kann. Auf rund 300 Metern Länge wird die dritte Spur (an den Mittelstreifen grenzend) für das Baufeld freigemacht. Alle drei Fahrstreifen bleiben in verringerter Spurbreite befahrbar. Die Überfahrt der A 14 zur A 4 am Dreieck Nossen wird auf eine Fahrspur eingeengt, um dem hier einmündenden Verkehr das Einordnen sicher zu ermöglichen.

 

Die Kosten für den Austausch der passiven Schutzelemente betragen hier rund 120.000 Euro und werden vom Bund getragen.

 

Die Bauarbeiten sollen spätestens Ende Oktober abgeschlossen werden, um ab dem Beginn der Winterdienstbereitschaft wieder uneingeschränkte Spurbreiten sicherzustellen.

 

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Verkehrseinschränkungen und besonders umsichtige Fahrweise.

 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr