1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

10.09.2015 - Freistaat fördert Ausbau der K 7960 in Göhrenz und Kulkwitz

Der Landkreis Leipzig erhält einen Förderbescheid über rund 1,6 Millionen Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Das entspricht einem Fördersatz von 75 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten. Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr für den grundhaften Ausbau der K 7960 in den Ortsdurchfahrten Göhrenz und Kulkwitz zur Verfügung gestellt. Das Vorhaben hat Gesamtkosten von rund 2,5 Millionen Euro.

 

Der Landkreis Leipzig plant den grundhaften Ausbau der K 7960 in den Ortsdurchfahrten Göhrenz und Kulkwitz sowie eine Deckensanierung der bestehenden Fahrbahn zwischen der Ortsgrenze und dem Beginn des grundhaften Ausbaus. Im Zuge des Ausbaus der Ortsdurchfahrten werden Gehwege geschaffen, die vorhandenen Haltestellen des ÖPNV ausgebaut, Entwässerungseinrichtungen der Straße hergestellt sowie erforderliche Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen durchgeführt. Der auf einer Länge von rund 650 Metern parallel zur Kreisstraße verlaufende Fluß „Zschampert“ wird für den Ausbau der Straße um 1 bis 3 Meter verlegt. Baurecht für diese Maßnahme wurde über ein Planfeststellungsverfahren hergestellt.

 

Die Gesamtlänge der Baumaßnahme beträgt 1,7 Kilometer. Die Maßnahme wird in zwei Abschnitten realisiert. Bereits in diesem Jahr wird die Fahrbahndecke auf einer Länge von rund 100 Metern erneuert. Im nächsten Jahr erfolgt der grundhafte Ausbau auf einer Länge von rund 1,6 Kilometern auf eine Fahrbahnbreite von 6 Metern.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr