1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

04.09.2015 - Bund und Freistaat fördern weitere Schadensbeseitigung nach Hochwasser 2013 in Cavertitz

Die Gemeinde Cavertitz hat einen weiteren Förderbescheid in Höhe von rund 400.000 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Das entspricht einem Höchstfördersatz von 100 Prozent der förderfähigen Kosten entsprechend der Richtlinie zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013. Die Mittel werden aus dem Aufbauhilfefonds der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Sachsen für die Instandsetzung der Brücke über die Dahle in Außig zur Verfügung gestellt.

 

Das Hochwasser im Juni 2013 verursachte Schäden am etwa 1900 Metern langen Wegverbund Neußener Weg / Wirtschaftsweg Olganitz-Wohlau der Gemeinde Cavertitz. Die ungebundenen Trag- und Deckschichten des Oberbaus wurden vollständig überflutet, aufgeweicht und beschädigt, so dass keine durchgängige Nutzung des Wegeverbundes mehr möglich ist. Der Wegeverbund soll nach den Richtlinien für den ländlichen Wegebau angemessen instandgesetzt werden. Die ungebundene Fahrbahn wird mit 20 Zentimetern Mineralgemisch hergestellt, die Breite beträgt 3,50 Meter plus beidseitig 0,50 Meter Bankett. Vorhandene Versickerungsmulden werden wieder beräumt und nachprofiliert.

 

Die Arbeiten sollen antragsgemäß bis Ende 2016 abgeschlossen werden. Für aktuelle Informationen zum Bauvorhaben bitten wir um ergänzende Anfrage beim Bauherrn.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr