1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

20.07.2015 - Freistaat fördert Beschaffung von 112 stationären Fahrausweisautomaten der LVB

Die Leipziger Verkehrsbetriebe AG erhalten einen Förderbescheid für die Beschaffung von 112 stationären Fahrausweisautomaten in Höhe von rund 2,9 Millionen Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr. Das entspricht 75 Prozent der förderfähigen Kosten für das Modernisierungsvorhaben, das noch in diesem Jahr begonnen und 2016 fertiggestellt werden soll. Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr im Rahmen der Förderung zur Verbesserung der Bedingungen im schienen- und straßengebundenen öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zur Verfügung gestellt. Die Gesamtkosten der Investition betragen rund 3,9 Millionen Euro.

„Die neuen Ticketautomaten sind eine lohnende Investition für den Leipziger ÖPNV. Die modernen Automaten zeichnen sich durch viele neue Funktionen aus und entsprechen den Anforderungen der Barrierefreiheit. Kundenfreundlichkeit ist das A und O, um noch mehr Fahrgäste für die öffentlichen Verkehrsmittel zu gewinnen und so die Umwelt und den städtischen Straßenverkehr zu entlasten,“ begründet Rainer Förster, Präsident des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr, die Unterstützung des Freistaates für die Millioneninvestition.

Die Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH erbringen ihre Verkehrsleistungen im Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) und verkaufen neben einigen Haustarifen hauptsächlich MDV-Tarifprodukte. Dafür bietet die LVB GmbH ihren Fahrgästen verschiedene Vertriebswege zum Erwerb von Fahrkarten an (Automaten an Haltestellen und in Fahrzeugen, personalbediente Verkaufsstellen, Online-Shop und Handy-Ticket). Dabei nutzt ein nicht unerheblicher Teil der Kunden den Fahrkartenkauf an einem stationären Fahrkartenautomaten.

Die derzeit genutzten stationären Fahrausweisautomaten sind entsprechend ihres Beschaffungszeitraumes auf dem Stand der Technik Ende der 1990er Jahre. Eine Ersatzteilversorgung ist nicht mehr gewährleistet. Die neu zu beschaffenden sind moderne und komfortable Automaten, die sich auf höchstem technischem Stand befinden. Die Forderungen des Behindertenbeirates Leipzig e.V. finden Anwendung.

Mit den neuen Fahrausweisautomaten lassen sich alle Tarif-, Fahrplan- und Liniennetzinformationen vermitteln. Sie entsprechen zudem der TSI-PRM-Norm, das heißt für Menschen mit eingeschränkter Mobilität sind alle Bedienelemente in einer erreichbaren, genormten Höhe angebracht. Die Automaten verfügen über Touch-Displays, flexible Bezahlmodelle und sind mehrsprachig bedienbar. Auch technisch sind sie modern, Wartung und Instandsetzung werden erleichtert und sie sind mit einem zentralem Hintergrundsystem vernetzt.

Für aktuelle Informationen zum Vorhaben bitten wir um ergänzende Anfrage beim Bauherrn. 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr