1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

10.07.2015 - Fahrbahn am S 288-Kreisverkehr in Meerane wird ab Montag erneuert

Ab kommenden Montag, den 13. Juli bis zum 22. August wird das Landesamt für Straßenbau und Verkehr die Erneuerung des Kreisverkehrs nahe der B 93 Meerane durchführen. In Abstimmung mit der zuständigen Verkehrsbehörde erfolgt die Maßnahme unter Vollsperrung, damit verkürzt sich die Bauzeit und die Qualität steigt erheblich, weil auf zusätzliche Nähte in den Asphaltschichten verzichtet werden kann.

Die Umleitung verläuft über die B 93 zur S 289 (Kreisverkehr am Pelikan) und von dort über die alte B 93 ins Gewerbegebiet. Von der S 288 Goethestraße kommend ist eine Umleitung durch die Stadt Meerane zur B 93 Richtung Guteborn ausgeschildert. Da die Maßnahme in den Schulferien durchgeführt wird, ist die Beeinträchtigung des ÖPNV relativ gering. Es ist vorgesehen, den Verkehr auf der A 4 kommend bereits an den Anschlussstellen Meerane und Glauchau-West rechtzeitig auf die Sperrung und die Umleitung mit Infotafeln hinzuweisen.

Der Kreisverkehr wurde 1995 errichtet. Er besitzt einen gepflasterten Innenring, die Pflastersteine sind teilweise locker und stellen eine Verkehrsgefährdung dar. Wenn sich Steine gelöst hätten, wäre eine unplanmäßige Sperrung notwendig geworden. Das hätte sich negativer auf die Verkehrsführung zum Gewerbegebiet ausgewirkt, als diese geplante Sperrung. An allen Asphaltschichten haben sich Risse gebildet. Auch die Griffigkeitswerte der Deckschicht müssen verbessert werden. Die Entwässerung funktioniert nicht mehr einwandfrei.

Gemäß einer Verkehrstechnischen Untersuchung ist der Kreisverkehrsplatz leistungsfähig und bedarf keiner baulichen Änderungen. Die Baugrunduntersuchung ergab, dass der Untergrund tragfähig ist, die Erneuerung der bituminösen Schichten jedoch zu einer dauerhafte Verbesserung führt. Damit wird gewährleistet, dass nicht kurzfristig weitere Arbeiten im Knotenpunkt notwendig werden.

Im Rahmen der Sperrung werden durch die Versorgungsträger RZW Wasserversorgung Lugau-Glauchau und AZV Götzenthal notwendige Arbeiten im Baufeld durchgeführt.

Der Innenring wird in Abstimmung mit der Stadt Meerane neu gestaltet.

Die Kosten für das Vorhaben betragen voraussichtlich rund 143.000 Euro und werden vom Freistaat Sachsen getragen. 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr