1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

29.06.2015 - Bund und Freistaat fördern Schadensbeseitigung nach Hochwasser 2013 in Mühlau

Die mittelsächsische Gemeinde Mühlau erhält einen Förderbescheid über rund 310.000 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr. Das entspricht einem Höchstfördersatz von 100 Prozent der förderfähigen Kosten entsprechend der Richtlinie zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013. Die Mittel werden aus dem Aufbauhilfefonds der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Sachsen für die Ersatzneubauten der Ufermauern am Elzingbach in der Gemeinde Mühlau im Zuge der Unteren Hauptstraße 81 und 87 zur Verfügung gestellt.

Durch das Hochwasser 2013 kam es in Bereichen der Ufermauern am Elzingbach zu umfangreichen Schäden. Die Schäden an der straßenseitigen Ufermauer Untere Hauptstraße 81 bis zur anschließenden Brücke (Bauabschnitt 1) und 87 - ebenfalls bis zur anschließenden Brücke (Bauabschnitt 2) - sind durch Hinterspülungen, Verformung und Ausbauchungen der Mauer gekennzeichnet. Die Standsicherheit der Mauer ist nicht mehr gewährleistet. Es sind Teilabbrüche der Ufermauer im Bereich Untere Hauptstraße 87 sichtbar.

Der Ersatzneubau der Stützwand erfolgt als überschnittene Bohrpfahlwand aus Stahlbeton. Als Absturzsicherung wird ein Füllstabgeländer mit einer Höhe von einem Meter auf den Kappen verankert. Der Straßenaufbau wird nur im Bereich der Baugrube für die Stützwandherstellung komplett entfernt und analog dem Bestand in der Bauweise mit Asphaltdecke erneuert. Die Wiederherstellung des Gehweges im 1. Bauabschnitt und Randbereich 2. Bauabschnitt erfolgt in Pflasterbauweise.

Die Ersatzneubauten sollen antragsgemäß noch in diesem Jahr erfolgen. Für aktuelle Informationen zum Bauvorhaben bitten wir um ergänzende Anfrage beim Bauherrn. 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr