1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

29.06.2015 - A 4-Ost-Sanierungsprogramm 2015: Bauarbeiten zwischen Ottendorf-Okrilla und Dresden-Flughafen dauern bis Ende Juli

Die seit Ende April laufende Fahrbahnerneuerung auf der A 4 in Fahrtrichtung Dresden zwischen den Anschlussstellen Ottendorf-Okrilla und Dresden-Flughafen dauert länger. Die ursprünglich für den 8. Juli geplante Fertigstellung verzögert sich aufgrund von Qualitätsproblemen mit dem Material, die einen teilweisen Austausch der neu eingebrachten Asphalt- und Binderschicht erforderlich machen. Nunmehr wird die Fertigstellung des Bauvorhabens bis zum 31. Juli angestrebt.

Auf einer Strecke von rund 10 Kilometern wird die Fahrbahn erneuert. Dabei werden die Deck- und Binderschicht sowie Teile der Tragschicht neu errichtet. Bestandteil des Ausbauabschnittes sind ebenfalls die Verzögerungs- und Beschleunigungsspuren an sämtlichen vorhandenen Knotenpunkten (Tangentenfahrbahn A 4 / A 13, Einfahrtsbereich A 13 / A 4, Anschlussstelle Hermsdorf, Parkplatz „Am Eichenberg“ sowie Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla.) Die Kosten der Baumaßnahme in Höhe von rund 4,9 Millionen Euro werden vom Bund getragen. 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr