1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

17.06.2015 - Bund und Freistaat fördern Schadensbeseitigung nach Hochwasser 2013 in Königstein-Pfaffendorf

Die Stadt Königstein/Sächsische Schweiz erhält einen Förderbescheid über rund 726.000 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr. Das entspricht einem Höchstfördersatz von 100 Prozent der förderfähigen Kosten entsprechend der Richtlinie zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013. Die Mittel werden aus dem Aufbauhilfefonds der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Sachsen für die Instandsetzung der K 8742 in der Ortsdurchfahrt Pfaffendorf zur Verfügung gestellt.

Die in der Ortslage Pfaffenstein durch das Junihochwasser 2013 stark beschädigte Kreisstraße 8742 soll auf rund 850 Metern teilweise im Bestand instandgesetzt, teilweise grundhaft erneuert werden. Zudem werden Borde, Randbereiche, Abläufe und Schächte zur Straßenentwässerung erneuert. Die Grabeneinfassung der Potaschke wird abschnittsweise auf 500 Metern Länge erneuert, wobei die vorhandenen Steine wiederverwendet werden. Der Fahrbahnrand wird mit Hochborden gegen das Überfahren gesichert.

Die Arbeiten sollen antragsgemäß bis Ende 2016 erfolgen. 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr