1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

03.06.2015 - Hochwasser 2013: Weitere Schadensbeseitigung an Bauwerken im Zuge von Staatsstraßen in Mittelsachsen

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr wird im Einzugsbereich der Straßenmeisterei Brand-Erbisdorf an insgesamt 10 Brückenbauwerken und 3 Stützwänden die Hochwasserschäden 2013 beseitigen.

Voraussichtlich ab kommenden Montag, den 8. Juni beginnen hierzu die Arbeiten. Die Gesamtbaumaßnahme soll bis Mitte Oktober 2015 fertiggestellt werden, die Kosten in Höhe von rund 171.000 Euro werden vom Freistaat Sachsen getragen. Es machen sich kurzfristige halbseitige Sperrungen, teilweise mit Ampelregelung, der jeweiligen Staatsstraßen S 185 in Holzhau an 4 Brücken und im Bereich Teichhaus an der Stützwand, in Rechenberg ebenfalls an der S 185 Muldenstraße an der Stützwand, an der S 208 in Nassau/ Oelmühle, sowie im Zuge der S 212 in Sayda/ Brücke über den Mortelbach, notwendig. Die übrigen Maßnahmen können ohne Verkehrseinschränkungen umgesetzt werden. 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr