1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

27.05.2015 - Freistaat fördert Ausbau der Talstraße/August-Bebel-Straße in Glauchau

Die Stadt Glauchau erhält einen weiteren Förderbescheid über nun rund 900.000 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr für den grundhaften Ausbau der Talstraße/August-Bebel-Straße von der Einmündung Leipziger Straße bis zur Kreuzung Rudolf-Breitscheid-Straße einschließlich der Kreuzung Schlachthofstraße in Glauchau. Das entspricht einem Fördersatz von 75 Prozent der förderfähigen Kosten. Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr für die Verbesserung der kommunalen Infrastruktur zur Verfügung gestellt.

Die Baulänge beträgt rund 800 Meter. Der Querschnitt der Fahrbahn soll 7 Meter betragen. Die Straßenentwässerung wird ebenfalls erneuert und an den vorhandenen Mischwasserkanal angeschlossen. Die Maßnahme ist Bestandteil des Verkehrsentwicklungskonzeptes Teil II der Großen Kreisstadt Glauchau.

Das Bauvorhaben soll bis 2017 realisiert werden. 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr