1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

19.05.2015 - Freistaat fördert Instandsetzung der Kreisstraße K 7433 südwestlich von Glesien

Der Landkreis Nordsachsen erhält einen Förderbescheid über rund 350.000 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr für die Instandsetzung der Kreisstraße K 7433 südwestlich von Glesien. Das entspricht einem Fördersatz von 75 Prozent der förderfähigen Kosten. Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr für die Verbesserung der kommunalen Infrastruktur zur Verfügung gestellt.

Die Fahrbahnoberfläche der Kreisstraße K 7433, die eine wichtige Verbindung der Bundesstraße B 6 und der Staatsstraße S 1 bildet, befindet sich zurzeit in einem sehr schlechten Zustand. Die vorhandene Natursteinbefestigung ist uneben und die beidseitig der Fahrbahn anschließenden ungebundenen Bankette sind ebenfalls schadhaft. Aus diesem Grund hat das Landratsamt Nordsachsen geplant, die Fahrbahndecke dieser Straße auf einer Länge von circa 1.900 Meter einschließlich der Ortsdurchfahrten Werlitzsch und Glesien zu erneuern. Der vorhandene Natursteinpflasterbelag wird durch einen Asphaltoberbau ersetzt. Die Durchführung der Baumaßnahme soll bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sein.  

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr