1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

06.05.2015 - Herrnhut erhält touristische Unterrichtungstafeln an der A 4

 Die Stadt Herrnhut erhält zwei touristische Unterrichtungstafeln. An der A 4 weist künftig in Fahrtrichtung Görlitz zwischen den Anschlussstellen Bautzen-Ost und Weißenberg sowie in Fahrtrichtung Aachen zwischen den Anschlussstellen Nieder Seifersdorf und Weißenberg jeweils eine der charakteristischen braunen Tafeln auf einen lohnenden Abstecher hin.

„Die Geschichte Herrnhuts ist mit der sächsischen Kirchengeschichte untrennbar verbunden “, so Rainer Förster, Präsident des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr. „Die neuen Unterrichtungstafeln an der Autobahn sollen vorbeifahrende Touristen über dieses touristische Kleinod des Freistaates informieren und zu einem Abstecher einladen.“

Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf hatte im Jahr 1722 böhmischen Brüdern, Glaubensflüchtlingen aus Mähren, die Aufnahme auf seinem Gut Berthelsdorf gewährt. Zufluchtssuchende hatten ihre Heimat und Kirche verlassen, als sie von der Entstehung Herrnhuts hörten und siedelten sich hier an. Am 13. August 1727 fand in der benachbarten Kirche zu Berthelsdorf eine Abendmahlsfeier statt. Dieses Datum ist der Gründungstag der erneuerten Brüder-Unität, der weltweit kirchen- und kulturgeschichtlich bedeutenden und heute in vier Kontinenten beheimateten Herrnhuter Brüdergemeine. 1895 wurde daraus Herrnhut als selbständige Gemeinde, die 1929 das Stadtrecht erhielt. Über viele Grenzen hinweg ist Herrnhut heute auch durch die Produktion der Herrnhuter Sterne, die seit 150 Jahren hergestellt werden und mittlerweile eine beliebte Weihnachtsdekoration darstellen, bekannt.

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr hat heute die verkehrsrechtliche Anordnung zur Aufstellung der touristischen Unterrichtungstafeln erteilt. Im nächsten Schritt ist die Stadt Herrnhut als Antragsteller gefragt: Die Aufstellung kann vorgenommen werden, sobald die Schilder gefertigt sind.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr