1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

27.04.2015 - Freistaat fördert Instandsetzung der Stadtbrücke im Zuge der S 164 in Pirna

Die Große Kreisstadt Pirna erhält einen Förderbescheid über rund 470.000 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr für das Vorhaben „Instandsetzung der Stadtbrücke (BW 101) im Zuge der S 164 in Pirna, 3. BA: Ingenieurbauwerk – Instandsetzung Beton- und Mauerwerksbauteile sowie der Brückenausstattungselemente“. Das entspricht einem erhöhten Höchstfördersatz von 85 Prozent der förderfähigen Kosten. Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr für die Verbesserung der kommunalen Infrastruktur zur Verfügung gestellt.

Ende 2009 wurden an der Stadtbrücke mit ihren zugehörigen Treppenanlagen sowie den Rampen im Rahmen einer Brückenprüfung erhebliche Beschädigungen und Verschleißerscheinungen am gesamten Bauwerk festgestellt. Eine Sanierung und Instandsetzung war im Interesse der weiteren Stand- und Verkehrssicherheit angezeigt. In einem ersten Bauabschnitt wurden 2011 bereits Instandsetzungsarbeiten zur Kolksicherung an den Brückenpfeilern durchgeführt. 2013 folgten dann im zweiten Bauabschnitt die Instandsetzung der Brückenrampen sowie der Fahrbahn des geh-/ Radwegs und der Umbau der Übergangskonstruktionen der Brücke. Im nun letzten und dritten Bauabschnitt sollen jetzt die Beton- und Mauerwerksbauteile sowie die Rampenbereiche instandgesetzt werden. Das Vorhaben umfasst alle sieben Teilbauwerke der Elbebrücke einschließlich der Zufahrtsrampen Seite Copitz und Altstadt.

Die Arbeiten sollen noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr