1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

12.03.2015 - Schadensbeseitigung des Hochwassers 2010 in Seifhennersdorf wird vom Freistaat gefördert

Die Gemeinde Seifhennersdorf hat einen Förderbescheid über rund 266.834 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Das entspricht dem Höchstfördersatz von 90 Prozent. Die Mittel stehen für die Beseitigung von Schäden an der Brücke und der Stützmauer der Schmidtgasse zur Verfügung. Für die Beseitigung der Schäden des Augusthochwassers 2010 hatte der Freistaat Sachsen ein Sonderprogramm aufgelegt. Aus diesem Sonderprogramm zur Wiederherstellung der kommunalen Infrastruktur in Gebieten, die durch das Hochwasser geschädigt worden sind, fördert das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr auch diese Maßnahme.

Die Brücke und die Stützmauer wurden durch das Hochwasser der Mandau in 2010 vollständig überflutet. Dabei wurden beide Bauwerke und das Widerlager stark beschädigt. Die Stützmauer weist zahlreiche Fehlstellen auf, die Mauerkrone ist stark geschädigt bzw. zerfallen. Der Bereich wurde provisorisch gesichert. In Verbindung mit den fehlenden bzw. mangelhaften Schutzeinrichtungen an der Stützmauer und der Brücke ist die Nutzung für Fußgänger besonders gefährlich. Deshalb müssen beide Bauwerke durch einen Neubau ersetzt werden. Mit der Maßnahme soll auf einer Länge von circa 45 Meter die Stützmauer sowie das Brückenwiderlager in Stahlbetonbauweise und die Straße in Asphaltbauweise bzw. in ungebundener Bauweise erneuert werden. Die Brücke soll durch eine Stahlträgerbrücke mit Holzbohlenbelag ersetzt werden. Damit wird die volle Funktionsfähigkeit wiederhergestellt.

Die Bauausführung ist zwischen Mai und Oktober 2015 geplant. 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr