1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

06.03.2015 - VERKEHRSHINWEIS: A 14 Leipzig-Messe bis Leipzig-Ost: Ab Montag bis Mitte April Tagesbaustellen wegen Grünarbeiten

Ab kommenden Montag, den 9. März wird es zu Verkehrsbehinderungen durch Tagesbaustellen am Mittelstreifen der A 14 zwischen Leipzig-Messegelände und Leipzig-Ost in beiden Fahrtrichtungen kommen. Der linke Fahrstreifen wird zur Absicherung der vor Ort tätigen Arbeiter eingezogen. Die Tagesbaustellen mit Spurwegnahme werden zur Entlastung des Berufsverkehrs ab frühestens 9 und bis spätestens 15 Uhr in Betrieb sein, im Baustellenbereich wird Tempo 100 ausgewiesen. Zunächst werden Mäharbeiten auf dem Mittelstreifen durchgeführt, um anschließend die Anpflanzungen und Aussaat zu ermöglichen. Die Pflanzarbeiten mit Tagesbaustellen sollen bis Mitte April beendet sein.

Aus Rücksicht auf die Besucher der Leipziger Buchmesse wird es hier vom 12. bis 15. März keine Verkehrseinschränkungen geben.

Der Mittelstreifen der A 14 wird begrünt mit der Zielstellung, den Straßenkörper besser in die Landschaft zu integrieren. Der Mittelstreifen wird auf rund 15.000 Quadratmetern Fläche mit Rasen begrünt, auf weiteren 10.000 Quadratmetern aufgrund der besonderen Standortbedingungen mit den robusten Gehölzarten Ribes aureum (Gold-Johannisbeere) und Rosa rugosa (Kartoffel-Rose) bepflanzt.

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die bauzeitlichen Behinderungen und eine besonders umsichtige Fahrweise.

HINTERGRUND
Neben der nun stattfindenden Mittelstreifenbegrünung beginnen im Herbst 2015 auch die Arbeiten an den Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen. Sie sind Bestandteil eines umfangreichen Pakets an Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen zur Kompensation vom Umwelteingriffen durch den sechsstreifigen Ausbau der A 14 im Bauabschnitt 5 zwischen Leipzig-Messegelände und Leipzig-Ost. Von August 2009 bis Juli 2012 wurde die A 14 im 5. Bauabschnitt zwischen den Anschlussstellen Leipzig-Messegelände und Leipzig-Ost sechsspurig ausgebaut. Die Trasse der A 14 verläuft durch die Stadtgebiete von Leipzig und Taucha sowie durch das Landschaftsschutz- und FFH-Gebiet „Parthenaue“. Daraus resultieren hohe Ansprüche an den Schutz von Menschen und Natur. So wurden insgesamt rund 10 Millionen Euro in den Lärmschutz investiert. Weitere rund 1,6 Millionen Euro fließen in Begrünungs,- Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen für den insgesamt rund 90 Millionen Euro teuren Ausbau des Abschnitts 5 der A 14. Neben verschiedenen Maßnahmen zur Begrünung des Trassenumfelds zählen dazu beispielsweise auch die Renaturierung des Lösegrabens auf rund 2,3 Kilometern von der B 87 in Taucha bis zur Mündung in die Parthe sowie umfangreiche Gehölzpflanzungen auf einer Fläche von 7 Hektar nahe Leipzig-Plaussig.

 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr