1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

17.02.2015 - Ausbau des Knotenpunktes B 175 / K 7530 in Wöllsdorf westlich Döbeln beginnt

Im Auftrag des Bundes, der Stadt Döbeln und des Landkreises Mittelsachsen führt das LASuV den grundhaften Ausbau des Knotenpunktes der B 175 westlich Döbeln mit der Kreisstraße K 7530 und der kommunalen Straße nach Wöllsdorf durch. Bauvorbereitende Leistungen, insbesondere Baufeldfreimachungen und Baumfällungen, sind bereits angelaufen.

Die Durchführung der Straßenbauarbeiten im Bereich der B 175 erfolgt ab März unter halbseitiger Sperrung mit Lichtzeichenregelung unter Verkehr in vier Bauphasen. Unter Vollsperrung für den öffentlichen Verkehr werden der Ausbau der K 7530 sowie der kommunalen Straße nach Wöllsdorf realisiert. Detaillierte Angaben zu den Bauzeiträumen und Bauabschnitten erfolgen jeweils gesondert vorab.

Der neu zu errichtende Geh- und Radweg wird abschnittsweise als Baustraße genutzt.

Ziel der Maßnahme ist der Umbau des Knotenpunkts B 175 / K 7530 zum vierarmigen Kreisverkehrsplatz. Die anschließenden Straßenabschnitte werden entsprechend der verkehrlichen Erfordernisse grundhaft ausgebaut. Es handelt sich um 830 Meter Ausbaulänge der B 175 zwischen der Brücke über die Zschopau (BW 10) und der Ortsumfahrung Masten sowie weitere 480 Meter Ausbaulänge in Richtung Limmritz, zudem 125 Meter der Kreisstraße 7530 in Richtung Technitz. Um eine Häufung von Knotenpunkten im Verlauf der B 175 zu vermeiden, wird die Gemeindestraße nach Wöllsdorf auf 310 Metern Länge verlegt und auf die Kreisstraße 7530 neu angebunden.

Auf der gesamten Ausbaulänge der B 175 wird ein paralleler Rad-/ Gehweg neu errichtet. Im Knotenpunktsbereich umschließen die Rad-/Gehwege den Kreisverkehr vollständig und stellen die Erreichbarkeit der neu herzustellenden fünf Bushaltestellen sicher (2 Buchten an der B 175, 2 Buskaps an der K 7530 bei Straßenmeisterei und 1 Buskap an Getreide AG). Für eine schadlose Beseitigung des Straßenoberflächenwassers wird ein unterirdisches Regenklärbecken aus Stahlbeton neu errichtet.

Im Zuge der Straßenerneuerung werden im Straßenraum befindliche Ver- und Entsorgungsleitungen einschließlich Hausanschlüssen verlegt bzw. erneuert. Es erfolgt eine gemeinsame Baudurchführung mit dem DOWW. Zusätzlich wird die Deutsche Telekom AG bislang als Freileitung betriebene Telekommunikationseinrichtungen erdverkabeln bzw. als Glasfaserleitung neu verlegen.

Die Gesamtfertigstellung des Bauvorhabens ist für Sommer 2016 geplant. Für die Baumaßnahme „B 175, Ausbau KP B 175 / K 7530 in Wöllsdorf“ werden rund 2,2 Millionen Euro investiert. Davon tragen Bund und Freistaat 1,9 Millionen Euro, der Landkreis Mittelsachsen 182 .000 Euro, die Stadt Döbeln 75.000 Euro und der DOWW 67.000 Euro.

 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr