1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

02.12.2014 - Freistaat fördert Bau des Busbahnhofs in Görlitz

Die Stadt Görlitz hat für den Bau des Busbahnhofes einen Fördermittelbescheid über rund 776.000 Euro erhalten. Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr im Rahmen der Förderung im öffentlichen Personennahverkehr (RL-ÖPNV) zur Verfügung gestellt.

Das Gesamtvorhaben „Busbahnhof Görlitz“ der Stadt Görlitz besteht aus den zwei Teilvorhaben „Ausbau des Knotenpunktes Bahnhofstraße/Salomonstraße zum Kreisverkehr mit Zufahrt zum Busbahnhof Görlitz“ sowie „Busbahnhof an der Bahnhofstraße in Görlitz mit fünf parallelen Bussteigen und Zufahrt über den kleinen Kreisverkehr“.

Dabei soll die geförderte Errichtung des barrierefreien Busbahnhofes mit fünf parallelen Haltestelleninseln in Schrägaufstellung mit unabhängiger An- und Abfahrt erfolgen. Diese Inseln werden jeweils mit einem Fahrgastunterstand, Sitzmöglichkeiten, Papierkorb und Informationstechnik ausgestattet. Zusätzlich wird eine Wendeschleife westlich der Haltestellen errichtet.

Da wegen der Zufahrtsmöglichkeiten zunächst der Kreisverkehr bis voraussichtlich Juni 2015 fertiggestellt werden soll, wird der Bau des Busbahnhofes im Sommer 2015 starten.  

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr