1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

13.11.2014 - Ausbau der Staatsstraße westlich von Taltitz beendet - Verkehrsfreigabe der S 311 am Dienstag

Am kommenden Dienstag, dem 18. November 2014, voraussichtlich gegen 16 Uhr wird die Staatsstraße 311 wieder für den Verkehr freigegeben. Damit ist der letzte Ausbauabschnitt der S 311 zwischen der B 92 und der B 173 beendet. Die Kosten für die Baumaßnahmen belaufen sich auf rund 2 Millionen Euro. Das Projekt wurde mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Der Ausbau trägt wesentlich zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und zum Anschluss des Gewerbegebietes Oelsnitz/Taltitz an das überregionale Netz bei.

Die Straße wurde auf einer Länge von circa 1,2 Kilometer auf 6,50 Meter verbreitert. Gleichzeitig erfolgte eine Verbesserung der Linienführung. Die Zufahrt zur Talsperre Pirk wurde baulich verändert und auf der S 311 wurde eine Linksabbiegespur ausgebildet. Zudem entstanden im Zufahrtsbereich beidseitig Busbuchten. Zur Verbesserung der verkehrssicheren Erreichbarkeit der Talsperre werden die Radfahrer und Fußgänger von Taltitz kommend auf circa 350 Meter auf einem neu angelegten Geh- und Radweg straßenbegleitend bis zur Zufahrt Talsperre Pirk geführt.

Insgesamt setzt der Freistaat in der laufenden Förderperiode 150 EFRE-Straßenbauvorhaben um. Im Rahmen des EFRE Staatsstraßenbaus sind mit dieser Maßnahme 118 Projekte fertig gestellt. 26 Projekte befinden sich im Bau. Für sechs weitere Staatsstraßen-Projekte wird die Planung aus EFRE-Mitteln finanziert. In der zu Ende gehenden Förderperiode 2007-2013 wurden bereits knapp 85 Prozent der zur Verfügung stehenden Mittel von insgesamt 619,9 Millionen Euro aus dem EFRE-Fonds für den Staatsstraßenbau eingesetzt. 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr