1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

10.10.2014 - VERKEHRSHINWEIS: Vollsperrung der S 38 in Wermsdorf bis 30. Oktober

Die bereits aus Anlass des Horstseeabfischens ab heute eingerichtete Vollsperrung der Staatsstraße 38 bleibt für die Straßenbauleistungen im Bereich der herzustellenden Anbindung der Ortsumgehung an den Bestand „Grimmaer Straße“ in der Gesamtheit bis voraussichtlich 30. Oktober 2014 bestehen.

Mit der Aufrechterhaltung der Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Wermsdorf können wir Arbeitsabläufe der Bauleistungen am neuen Knotenpunkt optimieren und so zu beschleunigen. Zielstellung der mit der Bauausführung beauftragten Straßenbaufirma EUROVIA ist es, die Nutzungsfreigabe der neuen Anbindung „West“ zum 30. Oktober 2014 sicherzustellen. Weiterhin werden während dieser Vollsperrung vorbereitende Leistungen der Landestalsperrenverwaltung an Bauwerken und der Döbeln-Oschatzer Wasserwirtschaft GmbH zur Leitungsverlegung am Horstseedamm durchgeführt.

Die Erreichbarkeit für die Anlieger in Reckwitz ist über die Zufahrt aus südlicher Richtung (Mutzschen) gesichert, diese Anbindung ist die Baugrenze des Ausbauabschnittes Los 6.2.

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die sich aus der Sperrung ergebenden Erschwernisse und Einschränkungen. 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr