1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

24.09.2014 - Staatsstraße S 154a – Erneuerung der Stützwand 20 in der Böhmischen Straße in Sebnitz

Durch den Freistaat Sachsen, vertreten durch das Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Niederlassung Meißen, wird in der Staatsstraße S 154a die Stützwand 20 in der Böhmischen Straße in Sebnitz erneuert.

Zur Sicherstellung der gefahrlosen Baudurchführung wird die Böhmische Straße als Einbahnstraße aus Richtung Stadtzentrum eingerichtet. Der Verkehr wird über die Umleitungsstrecke aus Richtung Staatsgrenze über den Mannsgrabenweg, Tannertstraße und die Kirchstraße in Richtung Stadtzen-trum geführt.

Die Verkehrseinschränkung wird ab 25. September 2014 um 8.00 Uhr wirksam und soll witterungsabhängig Ende April 2015 abgeschlossen sein.

Vom 06. bis 11. Oktober 2014 erfolgt eine Vollsperrung in der Böhmischen Straße. Zu dieser Zeit werden mit einem Großbohrgerät (42 t Gerätegewicht) die Verbauträger für die Baugrubensicherung eingebaut.

Die Umleitung erfolgt über diesen Zeitraum beidseitig über die Umleitungsstrecke der halbseitigen Verkehrsführung.

Da in der Zeit der Baudurchführung mit erhöhter Staugefahr in der Stadt Sebnitz zu rechnen ist, wird der Pkw-Verkehr ab Neustadt/Sachsen weiträumig zum Grenzübergang Sohland umgeleitet.

Wir bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis. 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr