1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

23.09.2014 - Bund und Freistaat fördern weitere Schadensbeseitigung nach Hochwasser 2013 in Neustadt OT Langburkersdorf

Die Stadt Neustadt hat einen Förderbescheid über nun rund 80.000 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Das entspricht einem Höchstfördersatz von 100 Prozent der förderfähigen Kosten entsprechend der Richtlinie zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013. Die Mittel werden aus dem Aufbauhilfefonds der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Sachsen für den Ersatzneubau der Straßenbrücke im Zuge der Wiesenstraße in Langburkersdorf zur Verfügung gestellt.

Im Zuge des Hochwasserereignisses vom Juni 2013 wurde das Durchlassbauwerk des Schluckenbaches stark beschädigt. Die Maßnahme zur Schadensbeseitigung nach dem Hochwasser 2013 umfasst die Erneuerung des schadhaften Betonrohrdurchlasses des Schkluckenbaches im Zuge der Anliegerstraße Wiesenstraße in Langburkersdorf. Als neues Bauwerk ist ein Fertigteilrahmendurchlass aus Stahlbeton mit einer lichten Weite von 2 Metern und einer lichten Höhe von 1,25 Metern geplant.

Die Arbeiten sollen bis zum Frühjahr 2015 abgeschlossen werden. 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr