1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

27.08.2012 - Freistaat fördert Neubau der LVB-Haltestelle am Rathaus Stötteritz

Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) bauen die stadteinwärtige und die stadtauswärtige Haltestelle „Rathaus Stötteritz“ behindertengerecht und für eine gemeinsame Nutzung von Bus und Straßenbahn aus. Heute sandte das Landesamt für Straßenbau und Verkehr den LVB einen Bescheid, mit dem die Baumaßnahme eine Zuwendung des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr in Höhe von rund 720.000 Euro erhält.

Die Haltestelle stadtauswärts erhält ein sogenanntes Haltestellenkap, stadteinwärts wird die Haltestelle mit einer angehobenen Fahrbahn ausgebildet. Das ermöglicht den Fahrgästen der LVB den barrierefreien Zugang zu den Verkehrsmitteln. Die vorhandene denkmalgeschützte Pflasterbordüre vor dem alten Rathaus Stötteritz wird bei den Baumaßnahmen wieder hergestellt. Im Zuge der Baumaßnahme sind Änderungen bzw. Erneuerungen an den Fahrleitungen, der Fahrbahn und an den  Leitungen der Kommunalen Wasserwerke Leipzig GmbH erforderlich.

Für das Jahr 2012 stehen im Landesinvestitionsprogramm 100 Mio. Euro für die Förderung von ÖPNV-Maßnahmen zur Verfügung. Insgesamt stellt der Freistaat Sachsen in diesem Jahr mehr als eine halbe Milliarde Euro für den ÖPNV (Betrieb und Investitionen) zur Verfügung.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr